Aktuelle Ausgabe

Zwischen Hoffen und Bangen

Aufbruch zwischen Hoffen und Bangen

"Geh fort aus deinem Land, aus deiner Verwandtschaft und aus deinem Vaterhaus in das Land, das ich dir zeigen werde! ... Da ging Abram, wie der HERR ihm gesagt hatte." (Gen 12,1+4) Was lässt Menschen aus dem Gewohnten, aus ihrer Heimat aufbrechen? Konkret aufbrechen, auf einen Weg zu einem äußeren Ziel hin, oder innerlich aufbrechen ...

Zwischen Hoffen und Bangen

Download | Sprecher: Uli Keip Ein Spaziergang im Kölner Königsforst, noch nicht lange her. Mir kommt eine junge Mutter mit Kinderwagen entgegen. Ich möchte das Baby sehen, beuge mich vor und ernte lautes Geschrei und bittere Tränen. Ich zucke zurück mit schlechtem Gewissen. Sowas ist mir noch nie passiert. „Sie haben keine Maske an“, erklärt ...

Auf Zukunft ausgerichtet

„Selig sind die Zuversichtlichen, denn ihnen werden die Gotteshäuser offenstehen“: Mit dieser Hoffnung im Hinterkopf haben sich 26 katholische, evangelische und freie Gemeinden in der Klingenstadt auf das Wagnis eingelassen, trotz Corona-Pandemie und Delta-Variante in diesem Herbst die „5. Solinger Nacht der offenen Kirchen“ zu organisieren. Obwohl seit anderthalb Jahren das, was unser Gemeindeleben ausmacht, ...

Man fährt dahin, wohin man schaut

Download | Sprecher: Uli Keip Vor zehn Jahren habe ich den Motorrad-Führerschein gemacht und mir damit einen länger gehegten Traum erfüllt. Es ist nicht der Geschwindigkeitsrausch, der für mich den Reiz des Bikens ausmacht. Autobahnen nutze ich mit dem Motorrad eigentlich nur im Ausnahmefall. Ich liebe es vielmehr, bei schönem Wetter und meist zusammen mit ...

Viel Bangen und ein klein wenig Hoffen

Es ist in den letzten Monaten unübersehbar geworden, aber natürlich gilt es schon seit längerem: Die Planungs- und Sicherheitsfiktionen der klassischen Moderne zerrinnen ins Ungewisse und das nicht mehr nur in den analytischen Überlegungen der einschlägigen GesellschaftstheoretikerInnen, sondern in der Alltagserfahrung von immer mehr Menschen.

Gesellschaft der Spannungs-Pole

Download | Sprecher: Uli Keip Was mich hoffen lässt – und was mich bange macht Zunächst möchte ich meine Beobachtungen unserer gesellschaftlichen Situation in Deutschland umreißen und dazu einige Wahrnehmungen zusammentragen, bevor ich dann, davon ausgehend, mein eigenes Hoffen und Bangen beschreibe. Wir befinden uns, angestoßen durch die Klimakrise, gesellschaftlich in der Situation einer gewaltigen ...

Verantwortung für unser Handeln

Unsere Welt – man kann es kaum anders sagen – ist in keinem guten Zustand. Umweltkatastrophen, Kriege, soziale Ungleichheit, zuletzt eine Pandemie mit all ihren sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen weltweit. Als Familienmensch und Großvater, der sich Gedanken macht um die Zukunft seiner Enkel und um die junge Generation, gelingt es mir nicht immer, hoffnungsvoll zu ...

Zu-Grunde-gehen als Hoffnungskraft 

Mit 38 Jahren ist alles, was ich mir mit viel Idealismus und Willenskraft aufgebaut habe durch eine wochenlange Schlaflosigkeit wie ein Kartenhaus in sich zusammengefallen: Batterien leer, Burnout! Immer wieder schrieb ich in diesen Wochen der Verzweiflung in mein Tagebuch «ich gehe zugrunde, ich halte es nicht mehr aus mit mir!?». Was für ein Zu-Fall ...

Ein feste Burg ist unser Gott …

Hoffen lassen mich die frisch in ihre Führungsämter einer protestantischen Organisation und eines katholischen Vereins gewählten Frauen: die neue EKD-Ratspräsidentin, Präses Annette Kurschus und die neue ZdK-Präsidentin, Dr. Irme Stetter-Karp. In Respekt und Anerkennung vor der Leistung ihrer jeweiligen Vorgänger, wage ich zu behaupten, dass mit mir viele – und nicht nur Frauen – auf ...

Der Sinn des Gehens in dynamischen Zeiten

Gedanken-Gänge von Hardy Lech Das Gehen im Coaching als Möglichkeit über Umwege sich selbst wieder zu finden. „Ich habe mir meine besten Gedanken angelaufen, und ich kenne keinen Gedanken, der so schwer wäre, dass man ihn nicht beim Gehen loswürde.“ (Sören Kierkegaard) „Gehen ist die Geschwindigkeit der Seele“ (Johann Wolfgang von Goethe) „Schau dir die ...

Supervision bei Jesaja

Um es gleich zu sagen: Ich liebe die Kirche, trotz allem, wie eine alte Mutter. Von ihr habe ich, was mir wichtig ist. Zwischen Hoffen und Bangen? Eher umgekehrt! In einem Offenen Brief hatten wir, die 1967 im Kölner Dom zu Priestern Geweihten, im Januar 2017, also nach einem halben Jahrhundert, von unseren unerfüllten Hoffnungen ...

Eingeklemmt zwischen Hoffen und Bangen

Ignatianischer Zwischenruf zu einem unchristlichen Zustand Vielerorts ist im Raum der römisch-katholischen Kirche eine Lähmung zu beobachten, die vielfältige Ursachen hat. Insbesondere in der bunten Gruppe derer, die seit Langem für dringend angesagte Veränderungen in der Kirche plädieren und sich dafür einsetzen sind der Frust und die daraus resultierende Antriebslosigkeit groß. Dabei unterscheiden sich die ...

Gottvertrauen und gelassenes Engagement

Meine Wahlheimat Niedersachsen ist ähnlich wie Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein weniger von der Corona-Pandemie betroffen als andere Regionen. Zugleich sind Norddeutsche eher nüchtern und pragmatisch eingestellt. Sie neigen nicht zu emotionalen Ausbrüchen. Ein kurzes „Na!“ als Antwort auf das, was Menschen einem erzählen ­– je nach Aussageabsicht verschieden intoniert – ersetzt tausend Worte. Typische Sprichworte ...

Rezension: Matthias Sellmann: Was fehlt, wenn die Christen fehlen?

Zum Hintergrund Im Jahr 2019 hat das Forschungszentrum Generationenverträge (FZG) der Albert-Ludwig-Universität Freiburg eine koordinierte Mitglieder- und Kirchensteuervorausberechnung für die katholische und evangelische Kirche in Deutschland erstellt. Seitdem liegen für die 20 evangelischen Landeskirchen und die 27 (Erz-)Bistümer der katholischen Kirche belastbare Projektionen auf dem Tisch, die zeigen, wie sich Kirchenmitgliederzahlen und Kirchensteueraufkommen langfristig bis ...

Rezension: Valentin Dessoy, Ursula Hahmann, Gundo Lames (Hrsg.): Macht und Kirche

"Macht und Umgang mit Macht in der Kirche" - so lautete das Motto des 6. Kongresses der Kongressreihe "Strategie und Entwicklung in Kirche und Gesellschaft", der im Dezember 2019 in Bensberg stattfand. Die Kongressreihe wendet sich an Führungs- und Fachkräfte kirchlicher Organisationen (Bistümer, Landeskirchen, Caritas und Diakonie, Verbände, Einrichtungen, Unternehmen, Hochschulen, Orden, etc.) sowie Verantwortungsträger:innen ...

Schwache Kirche unter den Verheißungen eines starken Gottes

Wie die Kirche Zukunft gewinnen kann   Wer verändern will, muss auf der transzendentalen Ebene ansetzen: Was sind die Bedingungen der Möglichkeit von Veränderung? Vielfach ist ja die Notwendigkeit von Veränderung eingesehen, aber es fehlt die Perspektive, es fehlt der Blick dafür, wie es gehen könnte, und es fehlt der Mut. Wir fragen zunächst: Welchen ...

Kirche im Erprobungsmodus

1. Zwischen Rückbau, Umbau und Aufbruch Zurzeit laufen in zahlreichen evangelischen Landeskirchen unterschiedliche Zukunftsprozesse, die jeweils die Balance zwischen dem Rückbau aufgrund schwindender Finanzen, dem entsprechenden Umbau von Strukturen sowie innovativen Aufbrüchen finden müssen. Eine Zusammenstellung und Analyse der aktuellen Prozesse weist auf das kritische Verhältnis von Finanzen und Kirchenentwicklung als Sollbruchstelle hin. Neben dem ...

„Prüft alles und behaltet das Gute!“ (1 Thess 5,21)

Qualitätsmanagement in der katholischen Kirche Steiermark - Rahmenkonzept Datum: 6.7.2021 - Version: 1.0 Verfasser: Helmut Kirchengast, Markus Löhnert, Ute Paulweber, Andreas Pichlhöfer, Bettina Plöbst, Walter Schreiber, Christian Seidl und Tamara Strohmayer Vorwort Mit der Diözesanreform/Kirchenentwicklung ist ein strukturierter Prozess in der katholischen Kirche Steiermark angestoßen worden, der kontinuierlich nach dem „Wozu“, „Wie“, und „Was“ fragt. ...

Editorial

Die Entwicklung in allen Bereichen der Gesellschaft schreitet mit hoher Dynamik voran. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten, birgt aber auch große Risiken. Die emotionalen Ausschläge, die das zur Folge hat, werden heftiger und dichter. Turbulenzen im Auf und Ab sind an der Tagesordnung. Das löst Verunsicherung aus, aber auch eine Sehnsucht nach einfachen Antworten. Daraus ...

futur2 möglich machen

Hinter der futur2 steht ein Verein, in dem alle ehrenamtlich arbeiten.

Für nur 20 € pro Jahr machen Sie als Mitglied nicht nur die futur2 möglich, sondern werden auch Teil eines Netzwerks von Leuten, die an der Entwicklung von Kirche und Gesellschaft arbeiten.

» MEHR ERFAHREN