Artikel zum Schlagwort: Kirchenentwicklung

Macht und Kirche aus der Perspektive einer Maria 2.0-Frau aus Münster

Irritation zu Beginn Das Foto eines auf den Betrachter/die Betrachterin gerichteten Raubtiers, ein weiteres einer hoch ausgestreckten menschlichen Hand mit einer Siegesfackel … Beide Darstellungen irritieren mich in der Ausschreibung des 6. Strategiekongresses 2019! Sollen sie Widerstand wecken? Wollen sie visuelle Eindrücke, wie Kirche zum Thema Macht steht, vermitteln?! Ich mache mir meine Gedanken, denn …

Leitung auf Zeit – Leitung durch Wahl

Über die demokratische Verfassung des Dominikanerordens im Blick auf ihre spirituelle und kirchenpolitische Relevanz   … weil nicht sein kann, was nicht sein darf? Immer wieder weisen ranghohe Kirchenvertreter darauf hin, dass die katholische Kirche keine Demokratie sei. So muss nach Meinung von Kardinal Rainer Maria Woelki (Erzbistum Köln) „um der Wahrheit willen gesagt werden, …

Kirchen und Unternehmen – eine organisationssoziologisch-vergleichende Betrachtung von Macht und Herrschaft

Einleitung Macht und Herrschaft sind Themen, die uns – vielleicht gegenwärtig sogar mehr denn je – alle beschäftigen. Ich verstehe mich als Experte für Macht und Herrschaft, der sich aus einer soziologischen Perspektive theoretisch und empirisch mit verschiedenen Organisationsformen auseinandersetzt, mit den Kirchen im speziellen bislang eher am Rande. Ich finde es reizvoll, anhand der …

Geteilte Leitung: Grundlinien einer kirchenrechtskonformen, konfigurierbaren Organisationslösung

1. „Neue Leitungsmodelle“ – Diskussion an falscher Front Eine Reihe von Bistümern denkt seit längerem über „neue Leitungsmodelle“ nach. Lange Zeit drehte sich die Diskussion um den Begriff „Gemeindeleitung“. Die Argumentation war eher ekklesiologisch begründet (Eucharistie als konstituierendes Element von Gemeinde). Inzwischen ist dieses Thema von der Sache her weitestgehend durch. Der fortschreitende Priestermangel hat …

Aktuelle Publikationen zum Thema Partizipation und Kirchenentwicklung

Martin Klaedtke, Daniel Rick, Jacqueline Schlesinger, Dieter Tewes (HG): Praxis Partizipation. Voraussetzungen und Wege zu einer Kirche der Beteiligung Nicht wenige Bistümer im deutschsprachigen Raum unternehmen zur Zeit Lernreisen auf die Philipppinen. Hier hat sich das Pastoral Institut Bukal ng Tipan einen Namen gemacht, dass im asiatischen Raum Bistümer dabei unterstützt, die Vision einer Kirche, …

Dahinter können und wollen wir nicht mehr zurück

Valentin Dessoy: Wie haben Sie persönlich die Trierer Synode erlebt? Was waren kritische Momente und Highlights? Markus Nicolay: Ich hatte das Glück, oder ich möchte in diesem Fall bewusst lieber sagen: die Gnade, sozusagen an der Wiege der synodalen Idee stehen zu dürfen. So konnte ich das Zugehen auf die Synode von Anfang an mitverfolgen …

Nicht der Kopf ist das Problem, sondern die Wand

Ein Buch über einen Aufstand, der nicht stattfindet „Der Weiberaufstand – Warum Frauen in der katholischen Kirche mehr Macht brauchen“, so lautet der Titel eines neuen Buchs von Christiane Florin, das Ende Mai 2017 im Kösel-Verlag erschienen ist. Es handelt sich dabei nicht um eine Studie, sondern um eine Streitschrift und einen Streifzug. Der Streifzug …

Partizipation und Leitung in der Kirche

Der vorliegende Beitrag nähert sich dem Thema aus sozialwissenschaftlicher Sicht: Gefragt wird, wie Partizipation und Leitung bzw. Führung in der Kirche zusammenhängen, wie sie gestaltet werden können, um Zukunft unter den sich abzeichnenden Umweltbedingungen offen zu halten, und was getan werden kann, um die darin liegenden Chancen zu ergreifen. Es geht nicht normativ um Wahrheit, sondern …

Wie sieben Begriffe die Kirche verändern

Die Zukunft des Bistums Essen begann im Sommer 2011. Viel stärker als in anderen Regionen Deutschlands war hier in den Monaten zuvor die immense katholische Verunsicherung nach Bekanntwerden des Missbrauchsskandals auf eine ohnehin schon vorhandene Unruhe in der Ortskirche geprallt. Die Folgen der massiven Umstrukturierungen, die das Bistum seit 2005 geprägt haben – inklusive der …

„Wir müssen noch intensiver reden, ringen und auch streiten“

Montag, 10. Oktober 2016 Herr Generalvikar Pfeffer, nach den Erschütterungen durch den im Jahr 2010 bekannt gewordenen Missbrauchsskandal hat es in vielen Bistümern – aber auch bundesweit – intensive Gesprächsprozesse gegeben. Was haben diese Gespräche gebracht? Für unser Ruhrbistum glaube ich, dass wir mit unserem Dialogprozess den Deckel von einem brodelnden Kochtopf genommen haben. Es …

futur2 möglich machen

Hinter der futur2 steht ein Verein, in dem alle ehrenamtlich arbeiten.

Für nur 20 € pro Jahr machen Sie als Mitglied nicht nur die futur2 möglich, sondern werden auch Teil eines Netzwerks von Leuten, die an der Entwicklung von Kirche und Gesellschaft arbeiten.

» MEHR ERFAHREN