Artikel zum Schlagwort: Kirche

Von digitalen Verheißungen und analogen Verpflichtungen

Das Internet ist eine große Verheißung. Verheißungen wohnt eine religiöse Dimension inne. Religionen kennen selten Kompromisse. Es geht um die Wahrheit – um nicht mehr oder nicht weniger. Das ist auch beim Internet und den aktuellen Diskussionen um die Digitalisierung so, die auch den Raum der Kirchen ergriffen hat. Die Verheißungen des Internets scheinen groß …

Relevanz und Mehrwert – Kirche auf dem Markt?!

Der Markt von Athen Der frühchristliche Nachrichtenschreiber Lukas führt uns auf so einen Marktplatz: Es ist einer der berühmtesten Marktplätze der damaligen Welt, der Areopag der Olympiastadt Athen. Hier hat sich etwa  500 Jahre vor Lukas der berühmte Philosoph Sokrates aufgehalten. Hier stellte er seinen Zeitgenossen Fragen und brachte sie zum Nachdenken. Am liebsten fragte er nach dem …

Bewährtes und Neues

Die Frage ist verführerisch! Wenn sich Kirche und Gesellschaft so weiter entwickeln, wie ich es mir wünsche, dann landen wir in der Vergangenheit. Ich gebe zu, dass tief in mir als eher Konservativem eine Sehnsucht ist  nach einer Kirche und Gesellschaft, die ich in meiner Kindheit im ländlichen Wipperfürth noch erlebt habe: das Wort des …

Mit Demut

Zunächst einmal empfehle ich eine gewisse Demut. Ist es nicht ein bisschen anmaßend zu meinen, eine Strategie für eine lebenswerte Zukunft entwickeln zu können? Am Ende eines jeden Kalenderjahres erscheinen in den Zeitungen und im Fernsehen Jahresrückblicke – Übersichten über die wichtigsten Ereignisse im zu Ende gehenden Jahr. Viele der dargestellten Ereignisse hätte zum Beginn …

Fett abbauen, nicht hungern!

Wir leben ja seit längerem mit chronischer Utopie-Armut, mit einem selbst auferlegten Bilderverbot, was kommende gute Zeiten betrifft. Ich kenne niemanden, der diese Welt für gerecht hält. Erst recht kenne ich niemanden, der daran glaubt, dass sie morgen gerechter sein wird als heute. Wir fahren auf Sicht und wären schon froh, wenn wir irgendwie durchkommen …

Gute Chancen für alle Menschen

Ich wünsche mir eine Gesellschaft, in der alle Menschen gute Chancen haben, Chancen auf Bildung, auf Arbeit, auf Teilhabe an der Gesellschaft, egal, ob sie klein oder groß, mit oder ohne Behinderung, hier geboren oder zugewandert sind, ob sie online oder offline sind. Ich wünsche mir eine Gesellschaft, in der Werte wie Frieden, Gerechtigkeit, Solidarität …

Eine Zukunftsvision für die Kirche

„Christen – das sind interessante Leute“, werden viele Menschen sagen, die auf Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche treffen, die der christlichen Kirche angehören.  „Sie haben etwas“, sagt man von ihnen, ohne so genau formulieren zu können, was das genau ist. Sie strahlen etwas aus. Sie ruhen in sich, getragen von einer inneren Kraft, einer …

Leistungskraft einer inspirierten Organisation

In einer meiner Meinung nach wünschenswerten Zukunft zeigt Kirche die Leistungskraft einer inspirierten, motivierten und intelligenten Organisation. Ihre wesentlichen Ressourcen für das eigene Lernen bezieht sie sowohl aus einer gut durchbeteten, durchlebten und gut ausgearbeiteten Lebensklugheit ihrer Tradition wie aus der neugierigen Begegnung mit der sie umgebenden Kultur. Kirche wird zur Partnerin moderner Lebensentwürfe. ‚Katholisch‘ …

Was anders wäre als heute

Die Kirche hat einen Entwicklungsschritt gemacht: von der hierarchisch mächtigen strukturorientierten, belehrenden Kirche hin zu einer lernenden, hörenden, die Nähe und Lebenswirklichkeiten aller Menschen suchenden und von ihnen lernenden dienenden Gemeinschaft. Das hat ein Neulernen, ein Umdenken aller vorausgesetzt = Metanoia im wahrsten Sinne, viele Hauptamtliche haben spezielle Qualifizierungsmaßnahmen, Supervisionen, Hospitationen durchlaufen und entsprechende Kompetenzen …

Wer werden wir gewesen sein?

Wir schreiben den 24. Tag im 11. Monat im 2. Regierungsjahr des Perserkönigs Darius – nach unserem Kalender den 15. Februar 519 v.Chr. Im frühen Morgengrauen – so gegen 5 Uhr – steigt ein Mann auf den Tempelberg in Jerusalem. Die ersten Umrisse der Stadt tauchen im Grau der Dämmerung auf: die Ruinen des alten …