Artikel zum Schlagwort: Buchrezension

Buchrezension: Silke Helfreich, David Bollier und Heinrich Böll Stiftung (Hg.): Die Welt der Commons

Silke Helfreich, David Bollier und Heinrich Böll Stiftung (Hg.): Die Welt der Commons. Muster gemeinsamen Handelns, Bielefeld 2015 Die Orientierung an Wir-Qualitäten prägt derzeit viele gesellschaftliche und wirtschaftliche Initiativen und Projekte. Wikipedia, das Linux-Betriebssystem, Share Economy, Co-Working-Places und vieles andere mehr – der Trend, dass Menschen miteinander an (oft ganz neuen) Themen, Ideen und Projekten …

Buchrezension: Renata Salecl: Die Tyrannei der Freiheit

Renata Salecl, Die Tyrannei der Freiheit. Warum es eine Zumutung ist, sich anhaltend entscheiden zu müssen. Karl Blessing Verlag: München 2014; 238 S.; 16,99 € Unsere Zeit ist geprägt von dem hohen Gut freier Entscheidungen. Das ist zunächst einmal konsequent, beruht doch unsere Demokratie genau darauf, dass Freiheit ein Ergebnis freier Entscheidungen, näherhin einer Wahl …

Buchrezension: Bernhard Pörksen / Friedemann Schulz-von Thun: Kommunikation als Lebenskunst. Philosophie und Praxis des Miteinander-Redens

Bernhard Pörksen / Friedemann Schulz-von Thun, Kommunikation als Lebenskunst. Philosophie und Praxis des Miteinander-Redens, Heidelberg: Carl-Auer Verlag; 217 Seiten; 24,95 € Lebenskunst ist in der allgemeinen Ratgeberliteratur ein großes Thema. Ob es nun banal, im Stile der Yellow-Press daherkommt, oder philosophisch fundiert, wie Wilhelm Schmid seine Texte schreibt: Das Thema kommt an, weil es Menschen …

Buchrezension: Christian Hennecke: Ist es möglich? Vom Wunder des kirchlichen Aufbruchs

Christian Hennecke: Ist es möglich? Vom Wunder des kirchlichen Aufbruchs, Münster 2013, Aschendorff Verlag Christian Hennecke ist für mich einer einflussreichsten Beobachter und Analysten der pastoralen Entwicklungen in Deutschland. Seine Bücher lesen sich ebenso mit Genuss wie auch mit Gewinn. Schon in seinen ersten Veröffentlichungen Glänzende Aussichten: Wie Kirche über sich hinaus wächst und Kirche, …

Buchrezension: Stelzer, Marius: Wie lernen Seelsorger?

Stelzer, Marius. 2014. Wie lernen Seelsorger? Milieuspezifische Weiterbildung als strategisches Instrument kirchlicher Personalentwicklung. Angewandte Pastoralforschung 01. Würzburg. Echter-Verlag. Der Anspruch des „Zentrums für angewandte Pastoralforschung“ (=ZAP) in Bochum ist groß. Das interdisziplinär aufgestellte Forscherteam will Planungswissen von kirchlichen Entscheidern mit dem Reflexionswissen von Forschern koppeln. So soll Know-How generiert werden, mit dem zukunftsfähige, innovative, attraktive …

Buchrezension: Brem, Alexander ; Vahs, Dietmar: Innovationsmanagement

Brem, Alexander ; Vahs, Dietmar: Innovationsmanagement. Von der Idee zur erfolgreichen Vermarktung Innovation ist in aller Munde. Es scheint die Fähigkeit zu sein, die Unternehmen in sich schnell wandelnden Kontexten brauchen, zukunftsfähig zu bleiben. Doch wie lässt sich Innovation in Unternehmen implementieren und für die Organisationsziele nutzbar zu machen? Wie lässt sich Innovation in Unternehmen …

Buchrezension: Fischer, Jörg (Hrsg.) ; Kosellek, Tobias (Hrsg.): Netzwerke und Soziale Arbeit

Fischer, Jörg (Hrsg.)/ Kosellek, Tobias (Hrsg.): Netzwerke und Soziale Arbeit. Theorien, Methoden, Anwendungen. „Menschen leben von Anfang an in Netzwerken – sie kamen sich bislang nur ein bisserl blöd vor, das so zu formulieren.“ So formuliert es Michael Winkler in seinem leicht ironisch gehaltenem Beitrag zum soeben erschienen Buch „Netzwerke und soziale Arbeit. Theorien, Methoden, …

Buchrezension: Paulus, Georg ; Schrotta, Siegfried ; Visotschnig, Erich: Systemisches Konsensieren

Paulus, Georg ; Schrotta, Siegfried ; Visotschnig, Erich. 2013. Systemisches Konsensieren: Der Schlüssel zum gemeinsamen Erfolg. Holzkirchen. Danke-Verlag. „Der Schlüssel zum gemeinsamen Erfolg“ – so lautet der Untertitel eines zugegeben schon älteren Buches, das mir aktuell in die Hände gefallen ist. Wenn Bücher mit einem solchen Anspruch daher kommen bin ich zunächst eher skeptisch. Das …

Buchrezension: Friebe, Holm: Die Stein-Strategie

Friebe, Holm. 2013. Die Stein-Strategie: Von der Kunst, nicht zu handeln. München. Hanser. Um es gleich vorweg zu sagen: „Die Stein Strategie“, das neue Buch von Holm Friebe, gehört zu den besten, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Friebe schreibt in einem lockeren populärwissenschaftlichen und somit leicht zu lesenden Stil. Es Spaß seinen …