Artikel zum Schlagwort: Netzwerk

“Je besser wir uns um alle Beteiligten kümmern, desto besser geht es uns!” – Unternehmensführung im Kollektitv

Wenn die beste Lösung von allen gefunden wird. Premium ist eine kleine Getränkemarke. Seit über 14 Jahren existiert das ungewöhnliche Unternehmen. Vieles wird hier bewusster geregelt als in der „normale“ Wirtschaft. Das Projekt wird von einem Internet-Kollektiv nach dem Prinzip der Konsensdemokratie gesteuert. Doch wie führt man ein als Kollektiv organisiertes Unternehmen und wie gelingt es, strategische Entscheidungen im Konsens zu treffen?

KiTa – Leitstelle für soziale Prozesse und Kirchort auf Zeit

1. Man(n) stelle sich vor Die Kirchengemeinde Maria Königin ist Trägerin einer katholischen Kindertageseinrichtung und sie ist voll belegt. Die Kinder fühlen sich wohl, die Eltern kommen gern und fühlen sich aufgehoben, sie haben sich selbst organisiert mit einem Elterncafe. Der pensionierte Förster lädt jeden ersten Samstag im Monat alle Familien zur Exkursion in den …

Buchrezension: Fischer, Jörg (Hrsg.) ; Kosellek, Tobias (Hrsg.): Netzwerke und Soziale Arbeit

Fischer, Jörg (Hrsg.)/ Kosellek, Tobias (Hrsg.): Netzwerke und Soziale Arbeit. Theorien, Methoden, Anwendungen. „Menschen leben von Anfang an in Netzwerken – sie kamen sich bislang nur ein bisserl blöd vor, das so zu formulieren.“ So formuliert es Michael Winkler in seinem leicht ironisch gehaltenem Beitrag zum soeben erschienen Buch „Netzwerke und soziale Arbeit. Theorien, Methoden, …

Buchrezension: Quilling, Eike et.al.: Praxiswissen Netzwerkarbeit

Quilling, Eike et.al. 2013. Praxiswissen Netzwerkarbeit: Gemeinnützige Netzwerke erfolgreich gestalten. Wiesbaden. Springer VS. Netzwerke haben sich in ganz unterschiedlichen Kontexten als wichtiges Instrument der Sozialarbeit herausgebildet. Die Kooperation unterschiedlicher Träger in einem Netzwerk ermöglicht es, die zergliederte und spezialisierte Angebotsstruktur sozialer Dienstleister zu bündeln, vorhandene Ressourcen effizienter zu nutzen und so neue Potentiale zu entfalten. …

Mit der Konzentrischen Methode in Netzwerken zu tragfähigen Entscheidungen finden

Grundlagen Netzwerke sind durch ein Mindestmaß an Freiwilligkeit, Selbstverpflichtung, durch Vertrauen, Verhandlung, Potenzialität und Selbstorganisationstendenzen gekennzeichnet. (vergl. Sydow, Jörg / Windeler, Arnold (Hrsg.): Steuerung von Netzwerken: Konzepte und Praktiken, VS Verlag für Sozialwissenschaften 1. Aufl. 1999) Daraus ergeben sich für die Koordination von Netzwerken einige besondere Herausforderungen, die sich in der Erarbeitung von tragfähigen Entscheidungen …

Buchrezension: Kreiml, Thomas ; Voigt, Hans Christian (Hg.): Soziale Bewegungen und Social Media

Kreiml, Thomas ; Voigt, Hans Christian (Hg.): Soziale Bewegungen und Social Media. Handbuch für den Einsatz von Web 2.0. Social Media für Soziale Bewegungen Blogs, Wikis, Facebook, Youtube, Twitter… – all diese Namen fallen, wenn es um das Thema Social Media bzw. Web 2.0 geht. Diese Anwendungen ermöglichen es Nutzern, sich in einer bisher unvorstellbaren …

„Turmbau“ (Netzwerke) – Übung zu Kooperation, Teamarbeit, Netzwerkarbeit

Einsatzmöglichkeit Die folgende Übung eignet sich in Beratungskontexten, um  einen erlebnisorientierten Zugang  zu den Themen Kooperation, Team- und Netzwerkarbeit zu bekommen. Die Übung kann genutzt werden als Teambildungsmaßnahme,  wenn Teams oder Netzwerke neu zusammengesetzt werden oder eine Projektarbeit beginnt.  Sie lässt sich auch als Anaylsetool nutzen, wenn es bei kooperativen Projekten zu Störungen kommt. Die …

Better than free: Strategien eines Webevangelisten

Die Botschaft einer vernetzten Kirche in Sinn und Form Sinn und Form – das sind die Herausforderungen, denen sich die Kirche in den nächsten Jahren zu stellen hat. Nicht, dass sich nicht ihres eigenen Sinnes bewusst ist. Allerdings muss sich gefragt werden, wie dieser Sinn weiterhin vermittelt werden kann. Dass dabei auch das Lernen von …

futur2 möglich machen

Hinter der futur2 steht ein Verein, in dem alle ehrenamtlich arbeiten.

Für nur 20 € pro Jahr machen Sie als Mitglied nicht nur die futur2 möglich, sondern werden auch Teil eines Netzwerks von Leuten, die an der Entwicklung von Kirche und Gesellschaft arbeiten.

» MEHR ERFAHREN