Artikel zum Schlagwort: Lernen

Die Digitalisierung verändert die Medizin – zum Guten

Der vorliegende Beitrag soll dabei helfen, digitale Entwicklungen im Gesundheitswesen besser verstehen, einordnen und bewerten zu können. Hierzu gehört auch das Begreifen, dass die Digitalisierung der Medizin schon lange abläuft, dass sie allerdings erheblich an Fahrt aufgenommen hat und dass wir alles daran setzen müssen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, die ganz besonders darin liegen, die Pflegekräfte …

Wie künstliche Intelligenz unsere Welt verändert

Heutige Veränderungen haben einen neuen Treiber, der vor einigen Jahren noch eine untergeordnete Rolle spielte: die Künstliche Intelligenz. Die Frage, wie diese die zukünftige Welt beeinflussen wird, kann man mit einem einzigen Satz zusammenfassen: Maschinen bekommen ein eigenes Bewusstsein. Diese technologische Veränderung wird unsere gesamte Welt verändern und beeinflussen. Und dies möchte ich in fünf …

Buchrezension: Stelzer, Marius: Wie lernen Seelsorger?

Stelzer, Marius. 2014. Wie lernen Seelsorger? Milieuspezifische Weiterbildung als strategisches Instrument kirchlicher Personalentwicklung. Angewandte Pastoralforschung 01. Würzburg. Echter-Verlag. Der Anspruch des „Zentrums für angewandte Pastoralforschung“ (=ZAP) in Bochum ist groß. Das interdisziplinär aufgestellte Forscherteam will Planungswissen von kirchlichen Entscheidern mit dem Reflexionswissen von Forschern koppeln. So soll Know-How generiert werden, mit dem zukunftsfähige, innovative, attraktive …

Buchrezension: Mittelmann, Angelika: Werkzeugkasten Wissensmanagement

Mittelmann, Angelika. 2011. Werkzeugkasten Wissensmanagement. Mehr als 60 Methoden praxisnah erklärt. Norderstedt. Books on Demand GmbH. In einer lernenden Organisation kommt dem Wissensmanagement eine hohe Bedeutung zu. Im Laufe der letzten Jahre haben sich vielfältige Methoden im Kontext des Wissensmanagement etabliert und als hilfreich erwiesen. Angelika Mittelmann, hat mehr als 60 Methoden mehr oder wenige bekannte …

Buchrezension: Hüther, Gerald: Kommunale Intelligenz

Hüther, Gerald: Kommunale Intelligenz. Potenzielentfaltung in Städten und Gemeinden. Gerald Hüther ist einer der bekanntesten Hirnforscher Deutschland. Seine zahlreichen populärwissenschaftliche Publikationen und Auftritte in diversen Talkshows haben ihn einem breiten Publikum bekannt gemacht. Soeben wurde sein Buch „Kommunale Intelligenz. Potenzialentfaltung in Städten und Gemeinden“ von der Körber-Stiftung herausgegebene. Hierin nähert sich Hüther dem Thema Sozialraumorientierung …

Buchrezension: Orthey, Frank Michael: Systemisch Führen

Orthey, Frank Michael. 2013. Systemisch Führen. Grundlagen, Methoden, Werkzeuge. Stuttgart. Schäffer-Poeschel. Die systemische Theorie geht davon, dass sich komplexe Systeme nicht von außen steuern lassen. Komplexe Systeme sind keine trivialen Maschinen. Führung in solchen Systemen bedarf eines nicht-trivialen Interventionsverständnisses.  Systeme können also allenfalls von außen irritiert bzw. gestört werden. Dadurch kann im Idealfall die Selbststeuerungsfähigkeit …

Buchrezension: Theobald, Werner ; Rosenau, Hartmut (Hrsg.): Menschenbilder

Theobald, Werner ; Rosenau, Hartmut (Hrsg.): Menschenbilder. Der Band „Menschenbilder“, verantwortet von evangelischen Theologen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, widmet sich den Fragen einer theologischen Anthropologie angesichts der Veränderungen in Gesellschaft und Wissenschaft. Verschiedene Autoren diskutieren das Beziehungsgeflecht des Menschen mit dem Markt, in der Masse, in der Kultur und in Bezug auf Gott. Die Texte …