Praxis

Christa Liedtke

Wuppertal Institut, Abteilungsleiterin Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren // Professorin für Nachhaltigkeit im Design an der Bergischen Universität Wuppertal

Ausbildung / Studium

  • 1993 Promotion Dr. rer. nat., Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
  • 1990 Abschluss: Dipl.-Biologin
  • 1983 – 1990 Studium an der Universität Gesamthochschule Essen und Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, Biologie (Diplom/Lehramt Sek I und II) und ev. Theologie (Lehramt Sek I und II)

Beruflicher Werdegang

  • Ab 2022 außerplanmäßige Professorin Nachhaltigkeit & Design an der Bergischen Universität Wuppertal, Fachbereich Industrial Design, Mitglied an der Folkwang Universität der Künste
  • 2016 – 2021 nebenberufliche Professorin an der Folkwang Universität der Künste für Nachhaltigkeitsforschung im Design, Fachbereich Industrial Design
  • 8/2012 – 3/2016 Gastprofessur an der Folkwang Universität der Künste in Essen, Nachhaltigkeitsforschung im Design, Fachbereich Industrial Design
  • Seit 2019 Leiterin der Abteilung “Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren”
  • 2003 – 2018 Leiterin der Forschungsgruppe “Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren
  • 2000 Leiterin der Arbeitsgruppe “Ökoeffizienz & Zukunftsfähige Unternehmen”, Wuppertal Institut
  • 1993 Projektleiterin, Abteilung Stoffströme und Strukturwandel, Wuppertal Institut
  • 1992 – 1993 Leiterin der Arbeitsgruppe “Monoklonale Antikörper”, Lehrstuhl Cytologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Arbeitsschwerpunkte

  • Nachhaltiges und zirkuläres Design
  • Bewertung von Ressourceneffizienz (Stoffstromanalysen, LCA, Carbon und Material Footprints) und Nachhaltigkeit (Indikatorensysteme) von und in Wertschöpfungsketten
  • Reallaborforschung – Models of Change
  • Transformation/Transition in in Produktion und Konsum, nachhaltige Produkt-Service-Systeme
  • Sustainable LivingLabs – Nutzerintegrierte Produkt-Dienstleistungsentwicklung

Lehraufträge

  • 2009 – 2016 Gründung und jährliche Durchführung der International Sustainable Summer School Designwalks (www.sustainable-summer-school.org)
  • Seit 2008 Lehraufträge an der Folkwang Universität der Künste, Essen Nachhaltiges Gestalten (Modul Soft Skills)
  • Seit 2009 Lehraufträge an der Bergischen Universität Wuppertal im Lehrgebiet Design, Sustainable Design
  • Davor Lehraufträge: 1994 Universität Witten/Herdecke im Fachgebiet Wirtschaftswissenschaften, 1996 Universität Hannover im Fachgebiet Arbeitswissenschaften/Umweltschutz, 1995 – 1999 Bergische Universität Wuppertal/ Fachbereich Industriedesign

Mitgliedschaften

  • Seit 2021 Mitglied im Kuratorium Baum e.V.
  • Seit 2021 Mitglied im Beirat des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen e.V.
  • Seit 2020 Co-Vorsitzende der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030
  • Seit 2019 Sachverständigenrat für Verbraucherfragen des Bundesverbraucherschutzministeriums BMJV
  • Seit 2019 Netzwerk Reallabore der Nachhaltigkeit
  • Seit 2018 Lenkungsausschuss des SDSN Germany
  • Seit 2015 Netzwerk Verbraucherforschung des BMJV
  • 2013 – 2019 und wieder ab 2021 Vorsitzende der Ressourcenkommission des Umweltbundesamtes
  • Seit 2013 Deutsche Gesellschaft Club of Rome
  • 2012 – 2020 Beirat der Stiftung Arbeit und Umwelt der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, Hannover
  • 2012 Expertin im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin “Menschlich und erfolgreich – Dialog über Deutschlands Zukunft”, AG Nachhaltiges Wirtschaften
  • Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW und im Netzwerk Verbraucherforschung
  • Faktor X Netzwerk
  • Seit 2011 Beirat iSuN Institut für nachhaltige Ernährung an der FH Münster
  • 2011 – 2014 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat Verbraucher- und Ernährungspolitik des BMELV
  • Seit 2010 Netzwerk for Low-Carbon-Societies (LCS R-Net)
  • Seit 2009 Jury Deutscher Nachhaltigkeitspreis
  • Internationales Faktor 10 Innovation Netzwerk
  • 2005 – 2018 Mitherausgeberin FactorY – Magazin für nachhaltiges Wirtschaften

Tätigkeiten als Gutachterin

  • Reviewtätigkeit: Journal Sustainability; Journal Sustainable Production and Consumption; Journal Energy Policy; Journal Ecological Economics und Journal Sustainability: Science, Practice & Policy; Journal Resources; Journal of Rural Studies; Journal Cleaner and Responsible Consumption
  • Seit 2013 Editorial Board Journal Challenges in Sustainability
  • Seit 2011 Editorial Board Journal Resources: Natural Resources and Management
  • Mail: christa[.]liedtke[at]wupperinst[.]org

Praxis

Thomas Schlegel

Referatsleiter Gemeinde und Seelsorge im Landeskirchenamt der EKM

Dr. Thomas Schlegel, geb. 1973 in Weimar, leitet das Referat Gemeinde und Seelsorge im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland (EKM) und ist verantwortlich für die „Erprobungsräume“, einem Programm zur Förderung anderer Gemeindeformen. Nach dem Vikariat in München war er Landpfarrer in Biberschlag (Thür.), wiss. Mitarbeiter am Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung (IEEG) Greifswald und Referent am EKD-Zentrum für Mission in der Region (ZMiR).

Praxis

Michael Kopatz

Senior Researcher "Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik" im Forschungsbereich Stadtwandel am Wuppertal Institut

Michael Kopatz ist wissenschaftlicher Projektleiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie. Seine Schwerpunkte sind unter anderem kommunaler Klimaschutz, Resilienzökonomie und Energiesuffizienz. Der Umweltwissenschaftler beschäftigt sich mit der Frage, wie sich eine umfassende Lebensstilwende realisieren lässt, und hat das Konzept der Ökoroutine entwickelt. Er ist zudem Autor des Buchs „Schluss mit der Ökomoral. Wie wir die Welt retten, ohne ständig daran zu denken“.

Praxis

Katrin Bederna

Professorin für kath. Theologie / Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Beruflicher Werdegang

  • 1995 – 1997: Studienreferendarin am Studienseminar Braunschweig II für das Lehramt an Gymnasien
  • 1997 – 2004: Studienrätin bzw. Oberstudienrätin am Gustav-Heinemann-Gymnasium in Dinslaken für Katholische Religionslehre, Mathematik und Philosophie, Ausbildungskoordinatorin für die Referendarausbildung
  • 2004 – 2015: Juniorprofessorin bzw. Vertretungsprofessorin für katholische Theologie / Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • seit Oktober 2015: Professorin für katholische Theologie / Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • seit November 2016: Studiendekanin der Fakultät für Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1988 – 1994: Studium der Katholischen Theologie, Mathematik und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster, der Pontificia Universitas Gregoriana, Rom, und der TU Braunschweig
  • 1994: Erste Staatsprüfung für die Lehrämter für die Sek I und II (Katholische Theologie und Mathematik) in Münster
  • 1994: Promotion zur Lizentiatin der Theologie durch die Katholisch-Theologische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 1996: Erweiterungsprüfung für das Lehramt an Gymnasien im Fach Philosophie (Braunschweig)
  • 1997: Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien im Lande Niedersachsen
  • 2004: Promotion zur Doktorin der Theologie durch die Katholisch-Theologische Fakultät der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster (Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Müller)

    Praxis

    Christian Weingarten

    Umweltbeauftragter des Erzbistums Köln und Leiter der Abteilung Schöpfungsverantwortung

    • Geboren am 07.03.1989 in Köln; verheiratet; zwei Kinder
    • 2008-2013 Studium der Materialwissenschaften an der RWTH Aachen
    • 2013-2018 Wiss. Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik in Aachen
    • 2017 Promotion an der RWTH Aachen
    • 2018-2019 Mitarbeiter in der Prozess- und Verfahrensentwicklung bei der ESK-SIC GmbH
    • Seit 2019 Umweltbeauftragter des Erzbistums Köln

    Praxis

    Darya Sotoodeh

    Aktivistin bei Fridays for Future

      Praxis

      Astrid von Soosten

      GF Brakeley und WEEK53

      Jg. 1961), studierte Sinologie, hat auf drei Kontinenten gelebt und gearbeitet; dabei hat sie von München über Shanghai und das Silicon Valley sowohl in hoch respektierten wie auch in äußerst unkonventionellen Organisationen ihre Erfahrungen gesammelt. Unterwegs hat sie einen Kindergarten und eine Schule gegründet, eine Start-up Company mit aufgebaut und nimmt seit nunmehr 25 Jahren Führungsaufgaben wahr. Sie ist ausgebildet im Somatic Coaching und führt seit vielen Jahren Seminare für Führungs- und Fachkräfte durch.

      • 14 Jahre Silicon Valley
      • 20+ Jahre Business Development und Führungsverantwortung
      • 20+ Jahre Aikido, 3. Dan
      • Somatic Coach
      • Mail: AvS[at]week53[.]de

      Praxis

      Beate Haverkamp

      GF Conversio Institut und WEEK53

      Jg. 1962, hat Diplom-Sozialarbeit studiert und dort 15 Jahre in Führungsverantwortung gearbeitet. Die Ausbildung zur Fundraising-Managerin (FA) führte sie ab 2002 zunehmend in die beraterische Tätigkeit. Zunächst konzentriert auf den gemeinnützigen Sektor ging es um Organisationsentwicklung und den Aufbau von Spendenmanagement in NGO. Weiterbildungen in den Bereichen Lösungsorientierung, Gestaltberatung und personzentriertes Coaching führten zum weiteren Schwerpunkt des Führungskräfte-Coachings, der sich nach und nach auf die Wirtschaft ausweitete.

      Sie hat drei große Einrichtungen der Wohlfahrtspflege aufgebaut, Vereine in Vorstandspositionen mit geleitet und Teams motiviert, sich zu neuen Ufern aufzumachen. Seit 2006 selbstständig, ist sie geschäftsführende Gesellschafterin des Conversio Instituts.

      • 15 Jahre Führungsverantwortung, Strategieberatung u. Organisationsentwicklung
      • 20 Jahre Coaching u. Trainings
      • Arbeit mit lösungsorientiertem u. systemischem Ansatz
      • Mail: bh[at]week53[.]de

      Praxis

      Lukas Dessoy

      Referent für Globales Lernen und Gemeinschaftliches Leben und Arbeiten

      1987 geboren in Mainz

      Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Entrepreneurship

      seit 2008 Seminarleiter und Referent für Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung(BNE)

      seit 2015 Referent für Gemeinschaftsbildung, solidarische Ökonomie und Arbeiten im Kollektiv

      seit 2015 Aufbau und Leitung des Bildungszentrums für Nachhaltigkeit gASTWERKe-Akademie

      seit 2021 Koordination des BNE-Netzwerkes Nordhessen

      2 Kinder, lebt in der Lebensgemeinschaft gASTWERKe in Escherode, Niedersachsen

      • Mail: lukasdessoy[at]hotmail[.]com

      Praxis

      Frank Schmähling

      Vorstandsvorsitzender und Gesellschafter der memo AG

      Frank Schmähling ist seit 1996 Mitglied des Vorstands bei der memo AG und seit Januar 2021 Vorstandsvorsitzender und Gesellschafter des Unternehmens. Als Logistik-Experte setzt er nachhaltige und innovative Maßnahmen um: Die Entwicklung und Einführung des Mehrweg-Versandsystems „memo Box“ im Jahr 2009 oder die Zusammenarbeit mit Radlogistik-Unternehmen seit 2016, die memo Kund*innen in verschiedenen Städten mit Elektro-Lastenrädern beliefern, sind nur zwei Beispiele. 2017 konnte er dafür den Nachhaltigkeitspreis Logistik der Bundesvereinigungen Logistik (BVL) Österreich und Deutschland entgegennehmen, der der memo AG für die konsequente Umsetzung von Ökologie, Ökonomie und sozialen Kriterien in die Praxis verliehen wurde.

      • Mail: info[at]memo[.]de

      futur2 möglich machen

      Hinter der futur2 steht ein Verein, in dem alle ehrenamtlich arbeiten.

      Für nur 20 € pro Jahr machen Sie als Mitglied nicht nur die futur2 möglich, sondern werden auch Teil eines Netzwerks von Leuten, die an der Entwicklung von Kirche und Gesellschaft arbeiten.

      » MEHR ERFAHREN